Schweiz: 41.000 Unterschriften für den Atomausstieg

Greenpeace hat in der Schweiz unter dem Motto „40 Jahre sind genug“ über 41.000 Unterschriften gegen den Weiterbetrieb der Atomkraftwerke gesammelt und der der Regierung überreicht.

40 Jahre sind genug!

40 Jahre sind genug!

„Wir Schweizerinnen und Schweizer sind keine Versuchskaninchen der Atomindustrie“: Mit dieser Botschaft haben Greenpeace und rund 30 weitere Organisationen die von 41.355 Menschen unterzeichnete Petition „40 Jahre sind genug“ in Bern eingereicht. Darin fordern sie Bundesrat und Parlament auf, den Atomausstieg in der Schweiz mit verbindlichen AKW-Laufzeiten von maximal 40 Jahren im Kernenergiegesetz festzuhalten.

  • Schweiz: Stilllegung von AKW Mühleberg 2019 – und Beznau?
    30. Oktober 2013 – In der Schweiz hat der BKW Verwaltungsrat angekündigt, eines der gefährlichsten AKW der Welt im schweizerischen Mühleberg, im Jahr 2019 abzuschalten. Der Betreiber will vor allem an der Sicherheit sparen. Dabei geht es konkret um Nachrüstungen, die nach Fukushima von der Atomaufsicht gefordert wurden.
  • Ältestes AKW der Welt soll bis 2030 laufen
    11. Dezember 2012 – In der Schweiz bläst die Atomlobby zum Angriff auf die Ausstiegspläne: das Verbot von neuen Atomkraftwerken ist für Industrieverbände “falsch”, die Aargauer Kantonsregierung ist gegen ein frühes Betriebsende in den Atomkraftwerken Beznau. Block 1 ist das älteste Atomkraftwerk der Welt.
  • 50 Jahre AKW-Laufzeit: Schweiz plant gefährliches Experiment
    28. Juni 2012 – In der Schweiz steht das älteste Atomkraftwerk der Welt. Das Land hat nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima den Atomausstieg beschlossen. Und nun soll der Beznau-Meiler nach Plänen des Betreibers mehr als 50 Jahre alt werden. Atomkraftgegner warnen vor einem gefährlichen Experiment, denn in der Regel gehen AKW schon nach 25 Jahren in den Ruhestand.
  • Die Schweiz steigt aus
    8. Juni 2011 – Nicht nur Deutschland will der gefährliche Atomkraft den Rücken kehren: Auch die Schweiz will aussteigen. In Italien wird in wenigen Tagen über die Atomenergie abgestimmt. Und auch im “Atomland” Frankreich möchte die Mehrheit ein Ende der AKWs. Überall machen die Menschen deutlich, dass sie Atomkraft nicht länger dulden!

Quelle: greenpeace.org/switzerland, 18.12.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv