Hamm-Uentrop

Mehr Krebsfälle um das AKW Hamm-Uentrop

Im September ist die Ruine 30 Jahre alt geworden: In Hamm-Uentrop steht der „Thorium-Hochtemperatur Reaktor“ (THTR) im sog. sicheren Einschluss und wartet auf seine Entsorgung. Rund um den Reaktor, der über den Versuchsbetrieb nie wirklich hinauskam und 1985 abgeschaltet wurde, häufen sich Krebsfälle. Weiterlesen

Möglicherweise radioaktive Partikel um Hamm-Uentrop

Um das ehemalige Atomkraftwerk Hamm-Uentrop wurden Mikro-Kügelchen gefunden, laut Experte Heinz-Werner Gabriel sind sie radioaktiv. Stammen sie aus dem THTR? Ein Störfall im Jahre 1986 könnte eine Erklärung sein. Damals waren große Mengen radioaktive Aerosole in die Umgebung gelangt. Weiterlesen

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“

Artikel-Archiv