AKW Cattenom abschalten! Kein Fukushima 2 im Herzen Europas!

Das französische Atomkraftwerk Cattenom mitten im Vierländereck Frankreich, Deutschland, Luxembourg, Belgien macht seit Jahren durch verhäufte Störfälle von sich reden. Viele Menschen in der Großregion haben auch vor dem Hintergrund der Erfahrungen von Fukushima große Angst. Berechtigte Angst wie wir meinen, denn Kernkraft ist (wie uns die Geschichte unwiderlegbar zeigt) von Menschenhand schlicht nicht beherrschbar. Eine Petition fordert: AKW Cattenom abschalten!

Alleine 2012 gab es in Cattenom bis 30. Oktober 39 offiziell bestätigte Störfälle. In den letzten Wochen dieses Jahres kam es verhäuft zu Störfällen. Heute, am 04.02.2013 wurde ein neuer Störfall bekannt! Besonders beängstigend: Bei einer Inspektion im vergangenen Jahr wurden Mängel entdeckt, die bis heute nicht behoben sind. Rost an Teilen, Probleme bei der Notstromversorgung sowie im Kühlungssystem und – im geologisch sensiblen Gebiet besonders heikel – bei der Erdbebensicherheit sind ein eklatantes Gefahrenpotenzial für uns Menschen in der Region und in ganz Europa.

Ein GAU in Cattenom, direkt an der Mosel gelegen, in Schlagweite zu Metropolen wie Metz, Nancy, Luxembourg, Saarbrücken, Trier und im erweiterten Umkreis wären eine menschliche, politische und wirtschaftliche Katastrophe für GANZ Europa!!! Ein derartiger, leicht vermeidbarer Unfall ist alles andere als unwahrscheinlich und würde Leid und Elend über uns alle bringen und die europäische Idee um Jahrzehnte zurückwerfen, wenn nicht gar zum Scheitern bringen.

Billiger Atomstrom ist kein cleveres Instrument zum Aufbau einer global wettbewerbsfähigen und schlagkräftigen europäischen Wirtschaft, sondern Ausdruck einer rückwärtsgewandten Politik, die den kurzfristigen Erfolg in leichtfertiger Weise vor eine stabile, gesunde und nachhaltige Entwicklung stellt.

  • Störfall im französischen AKW Cattenom
    12. Mai 2013 – Das Atomkraftwerk Cattenom liegt ganz in der Nähe von Deutschland, Belgien und Luxemburg. Neben Atomkraftgegnern fordern auch die Bundesländer Rheinland-Pfalz, das Saarland und Luxemburg, den Meiler sofort stillzulegen. Am Freitagabend ist es erneut zu einem Störfall gekommen.
  • “Nationale Angelegenheit”: Französisches AKW Cattenom soll bis 2052 laufen
    16. März 2013 – Die französische Elektrizitätsgesellschaft EDF investiert weiter in das grenznahe Atomkraftwerk in Cattenom. Noch bis 2052 sollen die Meiler laufen. Unterdessen lehnt die deutsche Bundesregierung ab, mit dem Nachbarstaat Verhandlungen über ein schneller Aus zu führen. Atomkraftgegner sind erbost, denn ein Atomunfall macht vor Grenzen nicht halt.

Quelle (Auszug): avaaz.org; 16.05.2013

One Response to AKW Cattenom abschalten! Kein Fukushima 2 im Herzen Europas!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
    Artikel-Archiv