72% trotz steigender Strompreise für Atomausstieg

Eine große Mehrheit der Deutschen hält trotz steigender Strompreise den Atomausstieg weiterhin für richtig. Laut der repräsentativen Umfrage im Auftrag des „FOCUS“ befürworten fast drei/viertel aller Deutschen die Energiewende.

Vor zehn Tagen hielten bereits 69 Prozent der Befragten in einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage den Ausstieg aus der Atomkraft trotz höherer Energierechnungen für richtig.

Derweil muss Peter Altmaier (CDU) nach dem Scheitern der Endlagergespräche einen weiteren Rückschlag hinnehmen: eine grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist laut „FOCUS“ für diese Legislaturperiode aufgegeben worden.

  • Mehrheit findet Atomausstieg trotz steigender Strompreise richtig
    12. Oktober 2012 – Die Strompreise in Deutschland steigen wegen der Kosten für die Energiewende – doch die Mehrheit der Deutschen stehen weiter zur Stilllegung aller Atomkraftwerke. Atomkraftgegner begrüßen diese erneute Bestätigung des jahrelangen Kampfes gegen die Atomlobby in Politik und Industrie und warnen vor einer neuen Debatte um die AKW-Laufzeiten.

Quelle (Auszug): focus.de, 21.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.