contrAtom ist Trägerverband von „Atomausstieg selber machen“

Atomausstieg selber machen! Dieses Motto vertreten wir seit Jahren in der Öffentlichkeit vehement und rufen zum Ökostromwechsel auf. Nun sind wir offizieller Teil des Bündnisses geworden.

„Atomausstieg selber machen“ ist ein Bündnis von Umweltverbänden, Verbraucherschutz-Organisationen und Anti-Atom-Initiativen. Wir rufen alle Menschen und Unternehmen in Deutschland dazu auf, kein Geld mehr an die Atomkonzerne und ihre Tochterunternehmen zu zahlen. Angeregt von „Atomausstieg selber machen“ sind seit Oktober 2006 hunderttausende Stromkundinnen und -kunden zu einem unabhängigen, reinen Ökostromanbieter gewechselt, von dem kein Geld zu den Atomkonzernen gelangt.

„Auch nach dem ‚Atomausstieg‘ in Deutschland, der aber den Weiterbetrieb von neun Atomkraftwerken sichert, ist es wichtig aktiv zu bleiben. Eine Möglichkeit bleibt der Umstieg auf Ökostrom, der heute nicht mehr viel teurer ist als dreckiger und gefährlicher Atomstrom“, so Jan Becker von contrAtom. „Immer mehr Menschen verstehen den Mehrwert und die Notwendigkeit von sauberer Energie – und warten nicht auf eine ‚Energiewende‘ sondern zeigen selbst den Atomkonzernen die Rote Karte.“

  • Atomausstieg? Die Wahrheit
    Deutschland steigt aus. Bis 2022 sollen in einem Stufenplan alle Atomkraftwerke abgeschaltet werden, das erste bereits 2015. Schwarz/gelb feiert das eigene Einknicken im Fortbestand der Atomenergie als Erfolg, rot/grün stimmt mit dem Argument “alternativlos” zu. Die Wahrheit zum deutschen Atomausstieg in 23 Teilen, denn es geht schneller, es gibt keine Entsorgungslösung, Tag für Tag ereignen sich Störfälle und die Brennstoffindustrie in Deutschland wird sogar ausgebaut.
  • Wie radioaktiv ist Deine Bank?
    Du kaufst Öko, Dein Strom ist grün – und Deine Bank? Wer noch einen guten Vorsatz für 2012 sucht, der sollte einmal prüfen, ob er über seine Bank die Atomindustrie finanziert – und wenn ja: wechseln.
  • Erneuerbare Energien holen Atomkraft ein
    9. Dezember 2011 – Mit über 40 Milliarden Kilowattstunden ist Windkraft die wichtigste regenerative Energiequelle geworden, die immer wieder neue Rekorde aufstellt. Die Erneuerbaren Energien ziehen beim Anteil am Strommix mit der Atomenergie gleich – und werden sie wohl im nächsten Jahr überholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv