Afrika

„Netzwerk“ verteilt angeblich Atommüll in ganz Afrika

Für radioaktive Abfälle fehlt es weltweit an einer Lösung. Wenn eines gefunden wird, ist sie meist teuer. In Algerien ist Atommüll aus China aufgetaucht, Medien sprechen von einem „Netzwerk“, das strahlende Abfälle angeblich über ganz Afrika verteilt. Eine billige Entsorgungslösung, die seit Jahrzehnten praktiziert wird. Weiterlesen

Atomare Pläne in Afrika

Nach Angaben der Weltbank sind 30 Länder des Kontinents „von einer akuten Energiekrise“ betroffen, nur einer von vier Afrikanern hat Zugang zu Strom. Die Kausalkette ist lang: Kein Strom bedeutet keine Investitionen, keine neuen Jobs, weniger Steuereinnahmen für den Staat, kaum technische Entwicklung und zu wenig Geld für Bildung. Weiterlesen

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“

Artikel-Archiv