Leistungseinbruch im AKW Neckarwestheim-2

Vorgestern wurde die Leistung im Atomkraftwerk Neckarwestheim Block 2 gesenkt. Kurzfristig war nichtmal mehr die Hälfte der Reaktorleistung verfügbar. Informationen über einen Zwischenfall gibt es bislang nicht.

Am Dienstag nachmittag gegen 14.00 Uhr kam es zu einer Leistungsabsenkung im Kraftwerk, gegen 19.00 Uhr waren nur noch 41 Prozent der 1.400 Megawatt verfügbar. Gegen Mitternacht wurde der Meiler dann wieder unter Volllast gefahren, so geht es aus Daten des Baden-Württembergischen Umweltministeriums hervor.

Hinweise oder Veröffentlichungen zu einem Defekt oder Zwischenfall gibt es bislang nicht. Zuletzt musste das AKW Anfang Juni Störungen melden: die nach einem planmäßigen Austausch untersuchten elektronischen Baugruppen wiesen vereinzelt Fehler auf, so dass sicherheitsrelevante Signale nicht oder nur teilweise zur Kraftwerkswarte hätten übertragen werden können.

22.7.14: Leistungseinbruch im AKW Neckarwestheim-2

22.7.14: Leistungseinbruch im AKW Neckarwestheim-2

  • 25 Jahre GKN-2 – Kein Grund zum Feiern
    3. Januar 2014 – Dem Betreiber EnBW ist es offenbar nicht mal eine Zeile wert: das Atomkraftwerk Neckarwestheim-2 wurde heute vor 25 Jahren mit dem Stromnetz synchronisiert. Gemäß des Ausstiegsbeschlusses soll der Reaktor noch bis 2022 betrieben werden. Kein Grund zum Feiern meinen Atomkraftgegner und nennen Gründe für die sofortige Stilllegung.
  • Weiterhin kein Terrorschutz für AKW Neckarwestheim
    23. Oktober 2013 – Das Vorhaben, sämtliche Atomkraftwerke in Baden-Württemberg besser vor Terrorpiloten zu schützen, verzögert sich. Um denen die Sicht “zu vernebeln”, sollen Anlagen mit “Blitznebel” installiert werden. Doch das Atomkraftwerk Neckarwestheim bleibt vorerst schutzlos.

Quelle: um.baden-wuerttemberg.de, 24.7.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv