Ab 19.07.: Anti Atom Camp im Münsterland

Überall heißt es „Atomausstieg“ – aber in Gronau und Lingen stehen immer noch Atomfabriken, die für Atomkraftwerke Brennstoff und Atommüll weltweit produzieren. Verbunden damit sind nahezu tägliche Atomtransporte. Im Münsterland gibt es also gleich drei Atomanlagen und zahlreiche Atomtransporte, gegen die wir aktiv werden.

Mittlerweile sind es ein dutzend Initiativen und Vereine sowie zahlreiche Einzelpersonen, die zum Anti-Atom-Camp im Juli im münsterländischen Metelen aufrufen. Gemeinsam mit euch wollen wir aktiv werden gegen Brennelementefabrik, Urananreicherungsanlage, Atommüllager und AKW und schlagen daher ab dem 19. Juli in Metelen bei Gronau unsere Zelte auf.

Einen Camport haben wir mittlerweile auch: Campen werden wir auf dem Hof Konert. Dieser steht mit seinen Windanlagen für genau die Energiewende für die auch wir mit euch zusammen eintreten wollen.

Das Workshopprogramm füllt sich (siehe antiatomcamp.nirgendwo.info/programm) und wir freuen uns auf leckeres Vokü-Essen von der Fläming kitchen, Widerstandsmusik von Klaus dem Geiger und weiteren Musiker_innen, kreative Aktionen, vielfältige Menschen, lebhafte Debatten und hoffentlich vieles mehr.

  • Weitere Informationen zu Programm, Ort, Campablauf, Kontakt etc unter antiatomcamp.nirgendwo.info oder bei antiatomcamp@nirgendwo.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv