Jahrestagung Kerntechnik in Berlin: Gegen die ATOMLOBBY treten!

Atomlobbyist*Innen aus ganz Europa treffen sich vom 14. – 16. Mai zu einer Jahrestagung im Hotel Estrel in Berlin. AtomkraftgegnerInnen rufen morgen zu Protesten auf.

Der als gemeinnützig anerkannte Verein, genannt „Deutsches Atomforum e.V.“, hauptsächlich geführt von EnBW, RWE, Vattenfall und E.ON, die mit Vertreter_innen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft verfilzt sind, will den Umstieg auf erneuerbare Energien blockieren.

Die Atomlobby hat jahrzehntelang mit Hilfe von Steuergeldern riesige Gewinne mit der Atomtechnik erwirtschaftet, einer Technik, die alles Leben auf dieser Erde bedroht. Jetzt will sie sich auch noch die „Entsorgung“ ihres Mülls bei der „Endlagersuche“ und Atommülllagerung von Steuergeldern bezahlen lassen.

  • Gegen die Lügen und Propaganda der Atomlobby und für einen schnelleren Atomausstieg findet morgen (15.05.) eine Fahrraddemo unter dem Motto „Gegen die Atomlobby treten!“ statt: Treffpunkt ist um 16.00 Uhr die Vattenfall Chausseestr. 23, U-Bahn: Naturkundemuseum.

One Response to Jahrestagung Kerntechnik in Berlin: Gegen die ATOMLOBBY treten!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
    Artikel-Archiv