Notstand in Sellafield und La Hague

Schneemassen und Sturm haben die britische Atomanlage Sellafield lahmgelegt. Es sei auf „Notbetrieb“ geschaltet worden, schreiben Medien. Auch in Frankreich gab es Probleme in der Wiederaufarbeitungsanlage La Hague.

Der „Notbetrieb“ sei eine „Vorsichtsmaßnahme“, für die Menschen oder die Umwelt rund um die Anlage bestehe keinerlei Gefahr, schreibt der Betreiber. Alle Mitarbeiter, deren Anwesenheit nicht unbedingt nötig sei, seien am Freitag nach Hause geschickt worden. Am Standort befinden sich neben mehreren stillgelegten Atomkraftwerken auch zahlreiche Anlagen zur Wiederaufarbeitung, Brennelementeherstellung oder Atommülllager.

Vor knapp 2 Wochen traf es die Wiederaufarbeitungsanlage im französischen La Hague: Schneemassen blockierten den Zugang, die Armee musste helfen die Straßen wieder frei zubekommen. 320 Angestellte sassen fest.

Quellen (Auszug): n24.de, welt.de; 13./22.03.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv