Keine Atom-Subventionen in der EU!

Die Energieminister der EU treffen sich am 15. Juni erneut um über Atomsubventionen in der EU zu beraten. Bisher lehnt die Bundesregierung diese klar ab. Ob Sie auch weiterhin zu diesem „Nein“ steht, hängt von der politischen Stimmung in Deutschland ab. Je mehr Menschen die Bundesregierung auffordern ihrer Position treu zu bleiben, um so größer ist die Chance, Atom-Subventionen in der EU zu verhindern.

2012 EU-Subventionen ausgestrahltausgestrahlt ruft dazu auf, an ihrer Online-Aktion teilzunehmen: bereits mehr als 16.000 Menschen fordern die Bundesregierung auf, in den Gremien der EU die Subventionierung von Atomenergie klipp und klar abzulehnen. Atomkraftwerke sind nicht emissionsfrei, denn sie setzen bei Störfällen tödliche Stoffe frei, produzieren tagtäglich strahlende Abfälle und zerstören die Umwelt durch den Abbau ihres Brennstoffes Uran. Jede Subvention für Atomstrom behindert die nötige und mögliche Energiewende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv