Gemeinsam für den europaweiten Atomausstieg

Das Ziel: Die EU verbietet Atomkraftwerke in Europa. Mit einer europaweiten Unterschriftenaktion will Friends of the Earth direkten Einfluss auf die europäische Gesetzgebung nehmen.

Die Anti-Atombewegung Europas soll sich zusammenschließen – und gleich die Lösung für die Atomkrise durch Energieeffizienz und erneuerbare Energien zeigen. Am 1. April wurde zusammen mit OrganisatorInnen aus elf weiteren Ländern der Antrag bei der Europäischen Kommission eingereicht.

Gemeinsam wir gefordert:

  • Schnellstmögliche Abschaltung der Hochrisikoreaktoren.
  • Ausstiegspläne für alle AKWs in der EU müssen bis 2015 vorliegen.
  • Kostenwahrheit für Energie.
  • Energieverbrauch bis 2020 um 20 % senken.
  • Mehr Budget für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Diese Initiative ist das erste transnationale direkt-demokratische Instrument weltweit. Ab April 2012 haben EU-StaatsbürgerInnen die Möglichkeit, ihre Anliegen in den politischen Prozess auf EU-Ebene einfließen zu lassen. Insgesamt muss die Anzahl der Unterschriften mindestens eine Million betragen. Dazu sind maximal 12 Monate Sammelzeit gegeben.

Quelle (Auszug): www.my-voice.eu; 10.05.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv