Weiter für den wirklichen Atomausstieg kämpfen

Initiative „contrAtom“ stellt sich am Dienstag, 21.02. in der dm-drogerie markt Filiale im Häcklinger Weg vor.

Infostand contrAtom 21.02.2012

Infostand contrAtom 21.02.2012

Vor fast einem Jahr wurden nach den dramatischen Ereignissen in Japan acht Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet und ein neuer Atomausstieg beschlossen. Seitdem laufen neun Atomkraftwerke in Deutschland weiter – teilweise noch zehn Jahre.

„Mit jedem Tag wird weiter Atommüll produziert, für den es keine Lösung gibt“, sagt der Lüneburger Mischa Karafiat von contrAtom und weist auf die aktuelle Debatte um Gorleben hin: „Selbst die schwarz/gelbe Bundesregierung stellt die Eignung des Bergwerks für ein Endlager in Frage. Verzweifelt wird nach einer Lösung für den Jahrtausende strahlenden Abfall gesucht – aber der Müllberg wächst jeden Tag weiter. Deswegen setzten wir uns auch nach dem ‚Atomausstieg‘ für die sofortige Abschaltung aller Meiler ein.“

Der neue „Konsens“ hat noch mehr Schattenseiten, auf die die Aktivisten, die in der Vergangenheit auch schon durch spektakuläre Kletteraktionen am Lüneburger Wasserturm auf sich aufmerksam gemacht hatten, hinweisen wollen: Die Urananreicherungsanlage im westfälischen Gronau wurde weiter ausgebaut und versorgt heute jedes zehnte AKW auf der Welt mit Brennstoff. Die Bundesregierung bremst die Energiewende aus und die Atomlobby schürt die unberechtigte Angst vor einem flächendeckenden Stromausfall. Auch sollen in den kommenden Jahren weiter Castortransporte durch Lüneburg rollen.

„Niemand darf sich auf dem vermeintlichen Atomausstieg ausruhen, wir müssen weiter für einen schnelleren Umstieg auf erneuerbare Energien kämpfen. Jeder Verbraucher kann selbst den Stromanbieter wechseln, und damit Atomkraft aus dem eigenen Haus verbannen“, so Karafiat.

Am kommenden Dienstag (21.02.) stellt contrAtom von 11.00-18.00 Uhr die eigenen Ziele und Aktionen im Rahmen der „Ideen Initiative Zukunft“ in der dm-Filiale im Häcklinger Weg (Richtung Embsen) vor.

dm-drogerie markt
Häcklinger Weg 66c
21335 Lüneburg
http://www.dm-drogeriemarkt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv