Unterwegs: Trecks gegen Atomkraft

Aus Gorleben startete gestern ein Treck mit Ziel AKW Grohnde. Schon vor zwei Tagen begannen Anti-Atom-Aktivisten in Schwerin ihre Reise zum Zwischenlager Nord in Lubmin. Gemeinsam fordern sie auf dem Weg zu großen Kundgebungen anlässlich des 25. Jahrestages der Tschernobylkatastrophe: Atomausstieg – jetzt!

Anti-Atom-Treck 2010 - Wegweiser

Anti-Atom-Treck 2010 - Wegweiser

Vor dem Zwischenlager Gorleben wurden gestern etwa 50 Wendländer in Begleitung von Reitern mit Ziel Grohnde verabschiedet. Am Sonntag morgen war der Treck auf 5 Trecker und 6 Begleitfahrzeuge angewachsen. Heute soll in Uelzen der im letzen Jahr im Rahmen der Fahrt zum AKW Krümmel installierte Wegweiser um den Zeiger „Fukushima“ ergänzt werden.

[nggallery id=22]

Die Atomkraftgegner aus Mecklenburg-Vorpommern starteten am Freitag bei bestem Wetter in Schwerin. 200 vor allem Radfahrer machten sich auf die Reise bis zum Zwischenlager Nord bei Greifswald-Lubmin.

[nggallery id=21]

  • Am Ostermontag finden an mehr als 16 Standorten Demonstrationen und Aktionen für den Atomausstieg statt – mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv