Über 3.000 Atomkraftgegner: Castorstreckenaktionstag war ein voller Erfolg

Ein bundesweiter Protesttag entlang der gesamten Castorstrecke ist zu Ende. An mehr als 22 Orten von Karlsruhe bis Greifswald gingen rund 3000 junge und alte Demonstrierende auf die Straße, um gemeinsam gegen den anstehenden Atommülltransport ins Zwischenlager Nord zu protestieren. Es gab viele bunte und große Demonstrationszüge und Kundgebungen, es wurden Widerstandswaffeln gebacken, Flashmobs veranstaltet und sogar Schienenspaziergänge gemacht – ein starkes Zeichen vielfältigen Protests.

Wir danken allen, die diesen Tag mitgestaltet haben und trotz der kalten Temperaturen gegen die aktuelle Energiepolitik der Bundesregierung und Energiekonzerne auf die Straße gegangen sind.

Wir freuen uns, dass wieder mehr als deutlich geworden ist, dass Atommülltransporte in den Nordosten des Landes nicht mehr still und leise verlaufen, sondern bundesweit viele Menschen bewegen, die gemeinsam den sofortigen Atomausstieg fordern.

Dieser erfolgreiche Protesttag steht nicht für sich allein. Er war ein Auftakt für die zahlreichen geplanten Aktionen der nächsten Tage, die auf den für den 16. und 17. angekündigten Castortransport aufmerksam machen wollen. Zahlreiche Gruppen und Initiativen haben für den Transporttag Aktionen und Mahnwachen angekündigt und wollen diesen sinnlosen Atommülltransport stoppen.

Wir wünschen allen viel Erfolg und gutes Durchhalten!
Für den Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg!

Hier eine kurze Übersicht über die bisherigen Rückmeldungen aus den Streckenaktionsorten:

  • Bernau: Kundgebung mit 70 Pers.
  • Biesenthal: Kundgebung mit 60 Pers.
  • Erfurt: Demo mit über 200 Pers.
  • Greifswald: Demo mit über 2000 Pers.
  • Halle: Kundgebung mit 100 Pers.
  • Karlsruhe: Kundgebung mit 400 Pers. und anschl. gemeinsames Straßenbahnfahren auf der Castorstrecke durch Karlsruhe
  • Ludwigslust: 30 Pers. bei Schienenspaziergang
  • Magdeburg: Flashmob mit 25 Pers., Backen von Widerstandswaffeln und Infoverteilung – viel gute Resonanz
  • Wittenberge: 50 Pers. verteilten Infos und schmückten Bahnhofsvorplatz für den Tag X

Bilder aus Karlsruhe: http://www.flickr.com/photos/benk2010/sets/72157625906452245/

httpv://www.youtube.com/watch?v=4GYvupUmDcs

Quelle & weitere Infos: www.lubmin-nix.da.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“
Artikel-Archiv