Heute um 10.01 Uhr hat der diesjährige Castortransport die Grenze von Frankreich nach Deutschland überquert. Wir danken euch für euren großartigen und tapferen Einsatz! Es ist ein Zeichen grenzenloser Solidarität, dass Ihr einen Atommülltransport behindert, obwohl klar ist, dass dieser gefährliche Abfall eigentlich so schnell wie möglich wieder nach Deutschland soll. Unser Widerstand kennt keine Grenzen!

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele von euch auch hier bei uns im Wendland mit uns gemeinsam demonstrieren. Für die Stilllegung aller Atomanlagen – weltweit.

Das Aufleben der französischen Anti-Atom-Bewegung macht uns großen Mut.Vor allem über die gelungenen Aktionen vor der Abfahrt des Castor-Zuges haben wir uns sehr gefreut. Das übermäßig harte Vorgehen der Polizei verurteilen wir.

Wir wünschen euch eine breite Mobilisierung gegen Atomkraft, gerade im Vorfeld der anstehenden Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr. Wir werden euch nach Kräften unterstützen.

Aujourd’hui à 10h01 le transport Castor-2011 a passé la frontière franco-allemande. Nous vous remercions pour votre courageux et impressionant engagement! C’est une démonstration d’une solidaritée sans frontière de gèner un transport nucléaire alors qu’il est clair que ces dangereux déchets doivent être renvoyés au plus vite en Allemagne. Notre résistance ne connaît pas de frontières!

Nous serions ravi(e)s si nous pouvions tous et toutes ensemble manifestés ici, chez nous, au Wendland. Pour l’arrêt du nucléaire- au niveau mondial!

Le renouveau du mouvement antinucléaire francais nous encourage beaucoup. Nous nous sommes surtout réjouis sur les actions réussies au départ du transport. Nous condamnons les violences policières.

Nous vous souhaitons une large mobilisation contre le nucléaire, justement maintenant au vu des élections présidentielles prêvues l’an prochain. Nous vous soutiendrons avec nos moyens.

Bravo à vous tous!

Quelle /Verfasser: Aktivisten der Republik Freies Wendland; 25.11.2011

Kommentieren

Artikel-Archiv

Meine aktuellen Infos nun hier:

Beiträge: ausgestrahlt.de/blog

Nachrichtenauswertung auf www.ausgestrahlt.de

zum Abo des Atomradars

Die täglichen Infos sind kostenlos und werden über Spenden finanziert!