Gestern wurde das Atomkraftwerk Philippsburg-2 störfallbedingt abgeschaltet. Eine defekte Dichtung sorgte für den unplanmäßigen Betriebsstopp. Philippsburg-2 führt mit Abstand die Störfallstatistik der noch laufenden Atomkraftwerke an. Atomkraftgegner fordern die Stilllegung.

Bei einem routinemäßigen Rundgang sei eine defekte Dichtung an einer Armatur des sogenannten Speisewassersystems entdeckt worden, berichtet Betreiber EnBW der Presse. Auf der eigenen Hompage gibt es dazu noch keine Informationen. Man habe den Reaktor gestern abgeschalten müssen, um die Reparatur durchführen zu können. “Dort herrschen 200 Grad und 80 Bar Druck”, so ein Unternehmenssprecher.

Wann Philippsburg II wieder Strom liefern könne, sei derzeit noch unklar. Nun müsse auch untersucht werden, weshalb es zu dem Problem gekommen sei.

In Philippsburg-2 summieren sich die Störungen seit Jahresbeginn nunmehr auf 21, also jeden Monat fast zwei meldepflichtige Ereignisse. Im Vergleich zu den anderen acht noch in Betrieb befindlichen Reaktoren in Deutschland schneidet das AKW Philippsburg-2 sehr schlecht ab.

Störfälle Januar - November, Quellen: bfs.de / contrAtom

Störfälle Januar - November, Quellen: bfs.de / contrAtom

Atomkraftgegner fragen nun zu Recht: “Was ist in Philippsburg los? Hat der Betreiber EnBW den Reaktor nicht im Griff? Oder liegt es an der rot/grünen Regierung in Baden-Württemberg, dass jetzt endlich mal genauer hingeschaut wird? Wenn dem so ist, wie sieht es dann in den anderen acht Meilern aus?” Grundsätzlich wird die Stilllegung aller verbleibenden Reaktoren gefordert, denn auch für Philippsburg-2 ist das Atommüllproblem nicht im Ansatz gelöst!

Quelle (Auszug): dpa; 13.11.2011


Ähnliche Beiträge:

  1. Störfall Philippsburg-2
    Nach der Abschaltung des Atomkraftwerk Brokdorf am vergangenen Wochenende macht ein zweites der letzten neun Meiler in Deutschland negative Schlagzeilen: Das AKW Philippsburg-2 musste heute gleich zwei Störfälle melden und...
  2. Staatsanwaltschaft stellt Verfahren wegen Sicherheitsverstössen im AKW Philippsburg-2 ein
    Ein Verstoß gegen zentrale Sicherheitsgrundsätze im baden-württembergischen Atomkraftwerk Philippsburg 2 soll ungeahndet bleiben. Das ergibt sich nach Überzeugung der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) unmittelbar aus der Einstellungsverfügung der Staatsanwaltschaft...
  3. Störfallhäufung Philippsburg-2 abschalten!
    Schon wieder muss das noch in Betrieb befindliche Atomkraftwerk Philippsburg-2 einen Störfall melden. Im Lüftungssystem sei ein Fehler aufgetreten, so Betreiber EnBW. Atomkraftgegner fordern, auch Block 2 stillzulegen! Es ist...
  4. Störfall AKW: Meldepflichtige Vorkomnisse in den noch laufenden Meilern
    Nachdem die sieben ältesten Reaktoren in Deutschland vom Netz sind häufen sich jetzt die Störfälle in den noch in Betrieb befindlichen: Philippsburg-2 und Neckarwestheim-2 melden Ereignisse. Am 28.03. meldete Betreiber...

Kommentieren

Tag X in Gronau
BISS misst…
...Radioaktivität bei Eckert & Ziegler in Braunschweig:

Nachrichten-Kanal

Den Anti-Atom-Nachrichtenkanal abonnieren:

Artikel abonnieren
Powered by
Easy Automatic Newsletter Lite v2.7.2
STÖRFALL-Kalender
social networks

Jetzt & Sofort:
contrAtom ist Trägerverband der Kampagne "Atomausstieg selber machen".
Partner
Wir sind offizieller Partner der:
Artikel-Archiv
Login