Temelin: Sachliche Erörterung oder weiter nur 70er-Jahre AKW-Propaganda?

Am heutigen Freitag findet im tschechischen Budweis das Anhörungsverfahren für alle Einwender aus Tschechien, Polen, Slowakei, Österreich und Deutschland zum Neubau zweier Atomkraftwerke am Standort Temelín statt. Das Umweltinstitut München wird teilnehmen und seine grundlegende und umfassende Kritik am Projekt und am vorgelegten Gutachten vortragen.

Einwendungsfrist verlängert: Protest gegen AKW-Bau in Tschechien möglich

In Temelín sollen nach Wunsch der tschechischen Regierung neue Atomkraftwerke gebaut werden. Zwei neue Blöcke möchte der Betreiber CEZ errichten, direkt neben den zwei bereits bestehenden, die für ihre zahlreichen Störfälle bekannt sind und in Deutschland nicht genehmigungsfähig gewesen wären. Die Frist für Einwendungen gegen die Pläne wurde bis zum 18. Juni verlängert. Bis heute… Einwendungsfrist verlängert: Protest gegen AKW-Bau in Tschechien möglich weiterlesen

Einsprüche gegen tschechische AKW-Pläne möglich

Ab heute können Verbände, Bürger und Behörden ihre Einwände gegen den Ausbau des Atomkraftwerkes im tschechischen Temelin formulieren. Atomkraftgegner rufen zu kritischen Stellungnahmen auf und kritisieren den kurzen Zeitraum der Prüfung.

Deutschland respektiert tschechische Atompläne

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem tschechischen Ministerpräsidenten zugesagt, dass Deutschland die tschechischen Atompläne „respektiere“. Atomkraftgegner weisen diese Einschätzung entschieden zurück und verlangen deutliche Interventionen gegen die Ausbaupläne des AKW Temelin.

„Ad absurdum“: Stresstests in Frankreich, Tschechien und Slowakei

In Frankreich sind Investitionen in Milliardenhöhe nötig, in Tschechien müssen Sicherheitsvorkehrungen verstärkt werden. In der Slowakei wird die Wahrscheinlichkeit für ein Erdbeben ausgeblendet – ein gezielter Flugzeugabsturz auf die Reaktoren wird aber nicht untersucht. Atomkraftgegner kritisieren die „Stresstests“, die nach dem GAU von Fukushima europaweit die Sicherheit der bestehenden Atomanlagen bescheinigen soll: sie betrachten nicht… „Ad absurdum“: Stresstests in Frankreich, Tschechien und Slowakei weiterlesen