Japan

Greenpeace-Studie: Systematisches Versagen von Politik und Industrie in Fukushima

Ein Jahr nach der Atomkatastrophe in Japan legt Greenpeace einen Bericht vor, der belegt, dass die Reaktion von Politik und Industrie auf den mehrfachen Super-Gau alles andere als angemessen war. Statt in alternative Wege der Stromgewinnung zu investieren, suchen Behörden und Entscheidungsträger aber jetzt nach Wegen, wie sie das Vertrauen der Menschen in die Atomenergie wieder herstellen können. Weiterlesen

66 Jahre nach Hiroshima: Atomanlagen stilllegen!

Im japanischen Hiroshima haben die Menschen des ersten Atombombenabwurfs vor 66 Jahren gedacht. Aber diesmal stand nicht allein die Geschichte im Mittelpunkt, in vielen Reden ging es auch um die Gegenwart. Denn es ist der erste Gedenktag seit der Katastrophe von Fukushima. Atomkraftgegner fordern, dass beim Ausstieg aus der Atomenergie auch die Atomwaffenbeteiligung beendet werden muss. Weiterlesen

Solidaritäts-Aktion „nirgendwo“

Artikel-Archiv