Proteste gegen französisches AKW Fessenheim

Hunderte Menschen haben am Sonntag gegen das älteste französische Atomkraftwerk in Fessenheim demonstriert. Mehr als 50 Traktoren nahmen an den Protesten teil. Fessenheim-1 war kürzlich unerwartet wieder in Betrieb genommen worden.

Ältestes AKW in Frankreich wieder am Netz

Trotz massiver Sicherheitsbedenken ist das älteste Atomkraftwerk Frankreichs in der Nacht auf Montag wieder hochgefahren worden. Der trinationale Atomschutzverband TRAS, in dem sich deutsche, französische und schweizerische Atomkraftgegner zusammengeschlossen haben, protestierte gegen das unverantwortliche und unangekündigte Wiederanfahren von Block 1.

Laufzeitverlängerung für ältestes AKW in Frankreich

Das älteste französische Atomkraftwerk Fessenheim liegt nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt am Rhein. Laut eines Medienberichtes wird Block 1 eine zehnjährige Laufzeitverlängerung bekommen – trotz massiver Sicherheitsbedenken. Am Sonntag wird gegen den Weiterbetrieb mit einer Menschenkette protestiert.

Hungerstreik zur Abschaltung des Akw Fessenheim

„Wir fordern die Schliessung von Fessenheim, dem ältesten aller Atomkraftwerke“, sagte Jean-Pierre Frick als Vertreter der Gruppe auf einer Pressekonferenz in Colmar. Mit einen Hungerstreik soll die Abschaltung des Atomkraftwerkes Fessenheim am Oberrhein durchgesetzt werden.